Sichere Lebensmittel und Getränk “on-the-go“

Vor 100 Jahren wurde der erste Einweg-Pappbecher erfunden, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern und somit das allgemeine Gesundheitswesen zu verbessern.

Heute garantiert eine Vielzahl von Einwegverpackungen für Nahrungsmittel und Getränke die Lebensmittelhygiene von hunderten von Millionen Mahlzeiten pro Tag und ermöglicht dem Verbraucher ohne Sorge um lebensmittelbedingte Beschwerden, die sich unter Verbrauchern über Lebensmittelkontakt verbreiten könnten – so wie E Coli, Norovirus oder Salmonellen – unterwegs zu essen und zu trinken.

Die EU hat in den letzten 50 Jahren strenge Sicherheitsstandards für Lebensmittelkontaktmaterialien entwickelt, die gewährleisten dass Verpackungen nicht die Lebensmittel kontaminiert, aber sie davor schützt.

Heutzutage finden viele Menschen die Lebensmittelsicherheit ganz selbstverständlich. Der Erfolg der Lebensmittel- und Getränkeindustrie Lebensmittelhygiene und öffentliche Gesundheit zu gewährleisten, hat das Bewusstsein für das Risiko kontaminierter Nahrungsmittel in der breiten Öffentlichkeit vermindert.

In einer Welt globalisierter Lieferketten, in der potenziell nicht konforme Verpackungen als "risikoarm" gelten und im Rahmen politischer Initiativen zur Bekämpfung von Meeresmüll durch mögliche Verbote von Lebensmittelverpackungen, hat Gleichgültikeit den perfekten Sturm für Gesundheitskrisen gezeugt.

Aus diesem Grund startete Pack2Go Europe - der europäische Handelsverband, der Hersteller von Lebensmittel- und Getränkeverpackungen On-The-Go - eine QUALITÄTSGARANTIE. Dieses Verfahren garantiert, dass die verkauften Verpackungen qualifizierter Unternehmen den strengsten EU-Normen entsprechen und somit die Lebensmittelsicherheit für den Verbraucher gewährleisten.

ENTDECKEN SIE UNSERE QUALITÄTSGARANTIE

#Blog | Packaging you can trust

In partnership with